Was macht Golfplätze schwer?

Schwierig, schwierig!

Als Anfänger empfindet man bereits das Golfspiel selbst als Schwierigkeit. Als geübter Golfer wird man dann aber zusätzlich durch bestimmte Eigenschaften des Golfplatzes in Schwierigkeiten gebracht. Es gibt Plätze die eine strategische Spielplanung voraussetzen, da etwa die Landezonen für den zweiten Schlag so klein sind, dass man nur bei sehr gut geplanter Schlägerwahl und genauem Spiel eine Chance für den nächsten Schlag hat.
Nachfolgend einige Merkmale für Erschwernisse.

Allgemein

  • Bälle müssen in einer Links- oder Rechtskurve gespielt werden

  • Enge an den Landestellen durch Bäume, Rough, Felsen oder Wasser

  • Wind generell (z.B. am Meer oder im Gebirge)

  • Abweichung der Windverhältnisse auf der Flugstrecke des Balles

  • Schräge Landezonen

  • Anzahl, Platzierung und Bauweise der Hindernisse (z.B. hohe Bunkerkanten in Spielrichtung)

  • Steiles Gelände

  • Anzahl sog. blinder Schläge

  • Sehr schnelle oder sehr langsame Grüns

  • Schlecht gepflegte Golfplätze

  • Tiefes Rough

  • Wechselnde Grassorten

  • Viel Sand im Bunker

  • Wellige Grüns

  • Abfallende Ränder an den Grüns

  • usw.

Sprache, Language, Lengua

Meine anderen Web-Seiten

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.